schlafen. es ist stärker als ich…

gestern abend. nach all den konzerten wollte ich es mal geruhsam angehen. etwas gutes essen und dann noch einige längst fällige arbeiten machen. damit ich auch ja fits fuers arbeiten bin, will ich mich mal eine halbe stunde hinlegen. eine tolle idee war das, muss ich schon sagen. ich bin das erste mal um 3 uhr in der frueh aufgewacht und dann erst wieder um 7.30, wenn reingard beim rausgehen an meine tuer klopft und mich aufgweckt. na toll. nur geschlafen. diesmal war es staerker. jetzt am morgen fuehle ich mich zwar ausgeruht, aber mein schlafdefizit ist noch betraechtlich. ich hab ja die these aufgestellt, dass sich der koerper jede stunde versaeumten schlaf merkt und dann wenn man es am wenigsten brauchen kann *hier kann man das sowieso nie brauchen* zurueckfordert.
auf jeden fall erfahr ich auch noch, dass im central park gestern abend die grosse h&m-fashionshow war mit rapper kanye west. nicht, dass ich da so einfach hineinspazieren haette koennen, aber naja, schalldicht wird das zelt wohl auch nicht gewesen sein. hmmmm.